Chinatown, Alcatraz und Fisherman‘s Wharf

Mit 33000 Schritten haben wir genug vom gehen und sitzen jetzt (22:50) im Hotel und planen den nächsten Tag.

Nach der Golden Gate Brücke sind wir mit Uber-Share nach Chinatown gefahren. Dort haben wir den ganzen China-Trödel bewundert und waren essen. Mit vollem Magen haben wir uns zur Glückskeksfabrik begeben. Hier wurden die berühmten Kekse erfunden.

Danach sind wir vom Pier 31 nach Alcatraz gefahren um Probe zu Sitzen falls wir zu schnell fahren. Am Rückweg haben wir uns die Seelöwen am Pier 39 angesehen. Zum Abschluss sind wir noch die das kurvige Stück der Lombard Street gegangen.

Das Tor zu Chinatown

Glückskeksfabrik, hier wurden sie erfunden

Diese Frau wickelt das Glück in die Kekse

Ab in den Knasst 🙂

Ranger Tom hat uns bei der Ankunft im Knast erklärt wie es hier läuft. zB: Kein trinken, essen und rauchen – ÜBERALL

Sieht nicht lustig aus

Hier wurde der Sound der Türen demonstriert. Dieser wurde auch in den neuen Star Wars Filmen für die Türen verwendet

War brav war bekam Auslauf, und durfte auf den Sportplatz

Pier 39, hier gibt es alles mögliche zum Essen und zum Einkaufen.

So sehen Linkshänder aus…

Die Seelöwen machen viel Lärm und geben eine super Show am Ende von Pier 39

CableCar – Yeah!

2 thoughts on “Chinatown, Alcatraz und Fisherman‘s Wharf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.