Angekommen

Mit geringen Verlusten (hauptsächlich durch schwitzen) sind wir nach 11,5 Stunden gut gelandet. Da das eigentliche Quartier (New Sandy’s Place) nicht mehr existierte, haben wir uns dann, bei strömenden Regen, einfach mal in ein Café gesetzt und das Internet befragt, was es für Übernachtungsmöglichkeiten gibt. Hauptsache warm und trocken war das Ziel. Nach stundenlangen Café trinken und einen Regenguss später haben wir unser Traumhotel gefunden: Hotel Royal. Der Pool ist super und gestern um 21:00 konnten wir alleine schwimmen. Abgesehen vom Schimmel am Duschvorhang ist das Hotel okay.
Das Abendessen hat sich dann, vor allem für die nicht Asien reisende Dunja, als etwas schwierig erwiesen, allerdings wurde das auch mit Bravour gemeistert und die Nahrungsaufnahme wurde erfolgreich gemeistert. Bis Vietnam wird das mit den Stäbchen auch gehen.

Heute sind wir nach einem kurzen Frühstück mit Dumplings und Fischbällen, shoppen gegangen. Jetzt überlegen wir gerade ob wir nach Sentosa und Chinatown sightseenen gehen. Bis dann. Dunja, Norbert und Rene

dsc00478_singapore_orchard_roadIn der Einkaufsstraße

dsc00475_dumplingsDunja bei ihren ersten Dumplings

dsc00477_fishballFischbälle und frisch gepresster Melonensaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.