Fischen im Century Park / Shanghai

Heute habe ich bis 9 Uhr geschlafen. Nach dem Frühstück traf ich Leo im größten Park von Shanghai, dem Century Park. Dort habe ich 2 Stunden gefischt und NICHTS. Also hab ich beschlossen zum Changfeng Park zu fahren. Nach zirka 45 Minuten Autofahrt, hat Leo resigniert und gesagt ich solle mit dem Taxi weiter fahren weil er den Weg nicht findet.

Mit dem Taxi bin ich dann durch ein paar echt üble Slums gefahren. Genau, falls ihr glauben solltet, dass es hier keinen armen Menschen gibt, irrt ihr euch. Ich hab nur keine Lust dieses teilweise wirklich üble Elend zu fotografieren.

Als ich im Changfeng Park ankam, gab es gleich wieder ein paar heitere „chinesische“ Diskussionen über meine Ausrüstung. Die Bilanz nach 4 Stunden fischen war folgende: Ich hab ein paar schöne Fotos gemacht, keinen Fisch gefangen und dafür 2 Köder verloren. Okay, ich gebe für dieses Mal das Fischen in China auf. Vielleicht war mein erster Fisch ein Geschenk von Petrus, weil ich meine Ausrüstung ins Reich der Mitte mitgenommen habe. Petri Heil

karte-shanghai

Century Park

DSC05070-karte-century-parkNur im Kreis darf man fischen 🙁

DSC05024-guter-dinge-beim-fischenDa war ich noch guter Dinge

DSC05029-kleiner-see-century-park

DSC05034-tote-schlangeTote Schlange

DSC05035-weisse-taubenDas sind wahrscheinlich die Tauben für John Woo Filme 😉

DSC05041-weisse-tauben-leoLeo Chen – mein lokaler EDV Kollege

DSC05042-gaenseDie waren ziemlich Aufgeregt

DSC05044-bonsai-park„Kleiner“ Bonsai Garten im Park

DSC05045-bonsai-shanghai

Changfeng Park

DSC05060-karte-changfeng-parkHier darf man überall fischen

DSC05046-chinesischer-stippfischerChinesischer Stippfischer

DSC05049-see-changfeng-park

DSC05053-chinesische-zillen

DSC05055-kajakfahrer

DSC05057-pavillion

DSC05058-seeungeheuerSo etwas brauchen die hier im See

DSC05061-scheibtruhe-chinaAuf der Suche nach einem Taxi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.