Rückkehr ins amerikanische Venedig

Nach unserem Nachtflug von Honolulu nach L.A. bei Wintertemperaturen in der Kabine und zwei kreischenden Babys, sind wir leicht erledigt nach Venice Beach gefahren um aufzutauen.

Dort waren um 08:00 bei strahlend blauem Himmel, neben den üblichen dort ansässigen, nur ein paar Jogger und Surfer unterwegs, Geschäfte, und Cafes hatten nur vereinzelt offen.

Ein geöffnetes Cafe direkt am Strand haben wir nicht gefunden, aber mit dem Lime Scooter konnten wir ein gutes Stück bis zum Santa Monica Peer, direkt neben dem Strand fahren. >> Bis zu 17 ml/h (27,4 km/h)

Am Santa Monica Peer war dann schon mehr los, und nach einer kurzen Rast konnten wir im Wasser sogar einige Rochen neben dem Pier entdecken, ein kleineres Exemplar hat sich vor die Kamera gewagt. (Suchbild)

Mit dem Scooter haben wir auch den Rest von Venice Beach bei Tag inklusive dem Muscle Beach gesehen, und sind danach noch bei den Venice Channels vorbeigedüst. (kommen bei vielen Filmen vor)

Nice Ride 😉 Der Polizist hat uns beim fotografieren angesprochen. Nachdem wir unsere Nationalität offenbarten hat er mit uns auf Deutsch weiter gesprochen. Er war 2 Jahre in Deutschland bei der Army stationiert und schwärmte vom deutschen Essen: „Sauerkraut, Wurstel, Strudel und Schnitzel“

Gegessen haben wir bei Tender Greens, einmal wieder ganz nach meinem Geschmack 🙂

Neben dem Restaurant waren wir in einem Nobel–Foodstore, wo es eine sehr schöne Gemüse Abteilung gibt.

In der Weinabteilung:

Nach der Party, ist vor der Party…

Da wir schon zu müde für weitere Aktivitäten waren, haben wir uns spontan den Grinch Film im Kino mit riesigen Kinosesseln angesehen, nachdem uns die Billboards schon beim letzten Mal in ganz L.A. zum Schmunzeln gebracht haben.

Die Plakate treffen mit dem Verkehrsthema in L.A. den Nagel auf den Kopf 😉

Morgen werden wir uns noch Downtown von L.A ansehen, um unseren Trip gebührend abzuschließen.

(Rene: Mit einem Impossible Burger von FatBurger und einer ThinCrust Pepperoni Pizza von Little Ceasar. Hoffentlich 😜)

4 thoughts on “Rückkehr ins amerikanische Venedig

  1. wünsche euch noch einen schönen letzten Tag und danke, dass wir an eurer Reise ‚teilnehmen‘ durften. War eine tolle Abwechslung zum täglichen Büro Job oder Abends auf der Couch 🙂 Guten Flug und wir sehen uns hoffentlich bald. Bussi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.