Mojave Wüste

Heute sind wir von Jean durch die Mojave Wüste gefahren. Dort haben wir uns auf die Suche nach Agamen, Schlangen und Taranteln gemacht.

Nach einer holprigen Fahrt über einen Steinweg sind wir über Lava Felder (/:knirSch:/) der Wüste auf den Grund gegangen und in einen Lavatunnel hinabgestiegen, und haben die kleine Höhle erforscht ;). Der Lavatunnel wird, laut Ranger im Besucherzentrum, offiziell nicht als Sehenswürdigkeit der Mojave Wüste gelistet da die Strasse hin ziemlich holprig und die Höhle bis auf die Leiter ungesichert ist.

Am Rückweg zum Auto sind drei F16 im Tiefflug über uns hinweggedonnert, spektakulär!

Danach sind wir zu den Kelso Dünen gedüst um den Sonnenuntergang zu beobachten, um das Nachtleben in den Sanddünen zu beobachten.

Tiere haben wir heute entdecken können: Feldhasen, Vögel, Insekten, Erdhörnchen und sogar kleine Echsen haben wir gesehen, aber leider keine ausgewachsenen Agamen, da müssen wir wohl noch 10 Wochen ausharren, bis die heimischen Bartis wieder aktiv werden ;).

Schlangenspuren waren oft im Sand zu sehen, und Spinnenbehausungen haben in der Sonne geglänzt, es gibt sie also doch … die wilde Fauna 😉

Das war ein Kurz-Zeit-Gefängnis beim Bahnhof in Kelso

Jetzt sitzen wir gerade beim späten Abendessen im Hotelcasino Tropicana in Laughlin/Nevada, an der Grenze zu Kalifornien und Arizona und hören aus den Lautsprechern „Major Tom“, dass gefällt den Amis wohl besonders. Morgen geht es weiter nach LA.

LG

Marlene & Rene

Ein Gedanke zu „Mojave Wüste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.